Wirtschaftsstandort Ludwigsfelde

21.01.2014, von: Stadt Ludwigsfelde

Teltow Fläming Preis – Ludwigsfelde auch im Handwerk gut aufgestellt

Dem Handwerk im Landkreis Teltow-Fläming widmete sich der Neujahrsempfang 2014, der am vergangenen Freitag  im Kreishaus in Luckenwalde stattfand.

Gekommen waren deshalb nicht nur viele Politiker, sondern zahlreiche Handwerker  der Region, darunter auch aus Ludwigsfelde.

Traditionell wurden bei der Veranstaltung die Teltow-Fläming-Preise verliehen. Sie gehen – passend zum jeweiligen Motto der Veranstaltung – an Menschen, die sich besondere Verdienste um den Landkreis erworben haben.
Preisträger sind:

  • Erich-Detlef Claasen aus Jüterbog
  • Jörg Peschke aus Ludwigsfelde
  • Hartmut Quappe aus Blankenfelde

Das Unternehmen Peschke ist in Ludwigsfelde seit 35 Jahren Bestandteil des örtlichen Bauhandwerks. Als ehrenamtlicher Kreishandwerksmeister engagiert sich Jörg Peschke nicht nur für seine Branche sondern für alle Handwerker in Teltow Fläming.

Laudator Jürgen Rose, Präsident der Handwerkskammer Potsdam beschreibt ihn in seiner Laudatio so:

Das örtliche Handwerk fördern. Die Ausbildung junger Menschen unterstützen. Regionale Traditionen und Bräuche wahren. All das und noch viel mehr hat sich ein Mann auf die Fahnen geschrieben, den wir heute mit dem Teltow-Fläming-Preis ehren wollen.

Der zu Ehrende übernimmt nicht nur Verantwortung für die eigene Firma, sondern wird gern als „Motor des Handwerks“ bezeichnet. Aus gutem Grund – denn er treibt an. Andere Betriebe, die Kommunalpolitik, die Innungen, politische Einrichtungen. Er ein Garant für positive Kommunikation und zielorientiertes Handeln".

 

 

Wirtschaft & Gewerbe

Suche

Newsletter

Inhalt