Wirtschaftsstandort Ludwigsfelde

15.10.2013, von: Pressestelle, Stadtverwaltung Ludwigsfelde

Der letzte Vario ist vom Band gelaufen

Nach 17 Jahren geht bei Mercedes-Benz in Ludwigsfelde eine Ära zu Ende

90.743 Varios sind im Ludwigsfelder Mercedes-Benz Werk vom Band gelaufen, bevor die Modellreihe am Freitag in den Ruhestand verabschiedet wurde. Damit geht nach 17 Jahren Produktion auch eine Ära zu Ende. Doch das ist, wie Bürgermeister Frank Gerhard erklärt „bei weitem kein Grund zu sagen, dies sei ein schwarzer Tag für Ludwigsfelde.“ Auch der Geschäftsführer der Mercedes-Benz GmbH Ludwigsfelde, Michael Bauer, ist stolz auf „diese langjährige Erfolgsstory, die in der Transporterbranche einzigartig ist.“
Die beispielhafte Entwicklung der Stadt Ludwigsfelde war und ist eng verbunden mit der erfolgreichen Fertigung der Nutzfahrzeuge am Standort. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern, denn nach wie vor ist Ludwigsfelde drittgrößtes Transporterwerk der Daimler AG und hat eine wichtige Funktion innerhalb des Konzerns. So können beispielsweise nirgendwo sonst in Europa die offenen Baumuster des Sprinters produziert werden. „Der Mercedes-Stern wird weiter und dauerhaft und mit gleicher Intensität weit über die Region hinaus strahlen, “ so Gerhard. Das bestätigt auch das Investitionsvolumen von neun Millionen Euro, das der Konzern im vorigen Jahr am Standort Ludwigsfelde investiert hat. Und auch 2013 wurden Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe im Werk in Ludwigsfelde realisiert. Dieses Bekenntnis des Konzerns und das Vertrauen in das Können der Ludwigsfelder Nutzkraftwagenbauer wird die Stadt Ludwigsfelde in Zukunft mit all ihren Möglichkeiten begleiten und unterstützen.

Wirtschaft & Gewerbe

Suche

Newsletter

Inhalt