Wirtschaftsstandort Ludwigsfelde

29.08.2018, von: Stadt Ludwigsfelde

Agentur "Ansichtssache" macht Ideen sichtbar

Teil 5 /13 Asichtssache lädt zur Nacht für Neugierige ein

Ob weithin sichtbar am Ludwigsfelder Hochhaus, am Klubhaus, in der Stadtbibliothek, auf Autos, Plakaten oder Bannern – die künstlerische Handschrift von Dörthe Dräger und ihrem Team der Agentur "ansichtssache" begegnet einem in der Stadt vielerorts. Besonders augenfällig beispielsweise ist der dicke Spatz, der auf einem Zweig von der Hochhausfassade leuchtet. Er gehört zum Erscheinungsbild, das die Agentur für die Wohnungsgesellschaft "Märkische Heimat" gestaltete. Auch für andere Unternehmen, für Events und städtische Aktionen entwickelte "ansichtssache" das Corporate Design, entwarf Kampagnen, Logos, Werbemittel, Internetseiten und vieles mehr.

Gleich nach ihrem Studium als Grafik-Designerin hat sich Dörthe Dräger mit anderen Absolventinnen in Berlin selbständig gemacht. Die Qualität stimmte und deshalb kamen im Laufe der Jahre immer mehr Kunden dazu, auch viele Firmen aus Ludwigsfelde. Inzwischen ist Dörthe Dräger mit ihrer Agentur seit fast acht Jahren überwiegend in ihrem Heimatort tätig. Als "Kreativkollektiv" arbeitet sie eng mit dem Unternehmen “Werbewerk” von Jahn Schubert und der Fotografin Kathrin Schmiedel zusammen. Bei “ansichtssache" sind mittlerweile drei Mitarbeiterinnen beschäftigt, deren Handschrift nicht nur auf vielen städtischen Drucksachen, Plakaten, Bannern und Autobeschriftungen zu erkennen ist. Auch das beliebte Hochglanzmagazin des GVLu erstellt "ansichtssache" selbst. Das “Magazin für Ludwigsfelde“ erscheint seit über zwei Jahren pünktlich zu Beginn jeder Jahreszeit. Neben dem Gewerbeverein, der das Magazin herausgibt, übernimmt "ansichtssache" die Planung und Gestaltung. Die Mitarbeiterinnen füllen das Heft mit Beiträgen von Unternehmen, Informationen aus der Stadt, Kulturhighlights sowie mit Rezepten und Deko-Ideen.

“In unserem Metier geht es nicht nur um attraktive Gestaltung, ein schickes Design. Es geht um Kommunikation im eigentlichen Sinn, denn unsere Aufgabe ist es, Inhalte verständlich zu vermitteln. So lautet auch der Leitspruch unserer Agentur "Es reicht nicht gute Ideen zu haben, man muss sie sichtbar machen!", so die Grafikerin.

Über grafische Entwürfe und Konzepte hinaus setzt "ansichtssache" auch selbst PR-Kampagnen, öffentlichkeitswirksame Aktionen und praktische Gestaltungprojekte um.

Bei der “Nacht für Neugierige” im Jahr 2014 hat "ansichtssache“ bereits mit einem XXL-Streetart-Gemälde aus Sprühkreide und Leuchtstäben auf dem Rathausplatz für Aufsehen gesorgt. Auch in diesem Jahr plant "ansichtssache – Agentur für Gestaltung“ bei der “Nacht für Neugierige” ein Kunstprojekt auf dem Rathausplatz. Dabei soll am 15. September gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern vor dem Rathaus ein großes CD-Streetart-Prokjekt als Kunstinstallation entstehen. Dafür sammelt die Agentur nicht mehr benötigte CDs. Diese können bei "ansichtssache" in der Potsdamer Straße 92 abgegeben werden. Von diesem Vorhaben versprechen sich die Macherinnen ein faszinierendes Lichtspiel mitten im Stadtzentrum, nicht zuletzt da die spiegelnden Scheiben je nach Tages- oder Nachtzeit, Lichteinfall, Wetterlage und Standpunkt des Betrachters neue Perspektiven eröffnen.

Gemeinsam mit dem Gewerbeverein werden auch Musikacts präsentiert. PETER SUBWAY & DIETER DIENSTAG lassen Rock`n Pop`n Folk`n Roll“ (20:00 Uhr) erklingen und das DJ Duo PLATTE & WIPPMANN (18:00 Uhr & 21:30 Uhr) sorgen mit ihren Beats dafür, dass Sie schon vor der Fritz Party in Stimmung kommen. Fu?r leckere Burger steht der Food-Wagen von BLEY`S BARBECUE fu?r Sie bereit.

Wirtschaft & Gewerbe

Suche

Newsletter

Inhalt