Wirtschaftsstandort Ludwigsfelde

Standortvorteil Zukunftsfähigkeit

  • Imagefoto Forschung und Entwicklung

Ansiedlungen

Überaus engagiert und erfolgreich betreibt die Stadt Ludwigsfelde die Ansiedlungspolitik mit dem Fokus auf Forschung & Entwicklung.

Größter Ansiedlungserfolg ist das neue Siemens Energy Brenner-Testzentrum für Gasturbinen. 66 Millionen Euro investiert das weltweit agierende Unternehmen in die Forschung und Entwicklung im "Energy Sector - Fossil Power Generation".

Mit der Erweiterung der Unternehmenslandschaft - hier in Ludwigsfelde um innovative und zukunftsorientierte Unternehmen und Technologien - werden insbesondere neue nachhaltige Wachstumsquellen erschlossen.

Zwischen 2010 und 2013 wurden bspielsweise 13 Technologieprojekte mit einem Gesamtvolumen von über 8 Millionen Euro zu 50% gefördert. Im Bereich Ansiedlungen, Existenzgründungen und Expansionen erhielten 12 Projekte eine Förderung von insgesamt über 10 Millionen Euro.

Innovations- und Wissenstransfer

Von zentraler Bedeutung für die Region ist der Innovations- und Wissenstransfer aus den Forschungseinrichtungen.

Unternehmen am Standort erschließen Innovationspotenziale in Zusammenarbeit mit nahe gelegenen Universitäten, wie den Universitäten in Potsdam und Berlin, der Technischen Fachhochschule und der FTI Engineering Network GmbH Wildau, der Bundesanstalt für Materialforschung, der Brandenburgischen Technischen Universität und dem Panta Rhei Forschungszentrum Cottbus. Sowie außerdem mit Forschungabteilungen der Unternehmen wie dem Tech Center der Gestamp Gruppe oder den verschiedenen Einrichtungen des Biotechnologiepark in Luckenwalde.

Wirtschaft & Gewerbe

Suche

Kontakt

Wirtschaft & Gewerbe
Rathausstraße 3
14974 Ludwigsfelde
Wilfried Thielicke
Wilfried Thielicke

Wirtschaftsförderung

03378 - 827 110
Wirtschaft & Gewerbe
Rathausstraße 3
14974 Ludwigsfelde
Steffi Schmoz
Steffi Schmoz

Wirtschaftsförderung

03378 - 827 202